Klassisches Handy, Smartphone, Tablet – Möglichkeiten der gemeinsamen Nutzung

Handy Smartphone TabletFrage:

Ich möchte mir ein Smartphone bestellen. Ich bin nach einem Unfall bewegungstechnisch etwas eingeschränkt. Priorität bei mir ist Phonen und E-Mail schreiben. Ich tendiere zu einer Größe von 3 – 4 Zoll, einfach zu bedienen, sowie preislich sehr günstig von einem günstigen Anbieter. (Wolfgang, 63)

Antwort:

vielen Dank für Ihre interessante Frage. Sie möchten ein Smartphone erwerben, mit dem Sie vorrangig telefonieren und E-Mails schrieben möchten. Dabei soll das Gerät einfach zu bedienen und preisgünstig sein. Sie tendieren zu einem 3-4 Zoll großem Gerät.

Davon rate ich Ihnen ab. Gerät in dieser Größe bieten einfach nicht den Komfort, den Sie erwarten und Sie würden unter Umständen enttäuscht sein. Meine Empfehlung bei Einsteiger-Smartphones ist eine Mindestgröße von 5 Zoll, ein guter Bildschirm und ein modernes und aktuelles Betriebssystem entweder Android oder Apple’s iOS.

Für Ihre konkrete Situation sehe ich drei Lösungsmöglichkeiten.

1. Telefonieren und E-Mail mit einem Smartphone

In dieser Variante können Sie alles mit einem einzigen Gerät erledigen und sind auch mobil mit allem Notwendigen ausgestattet. Für das Telefonieren und E-Mail-Schreiben und -Lesen sind alle modernen Smartphones mit der von mir empfohlenen Mindestgröße von 5 Zoll gut geeignet. Preisgünstige, moderne und gut bedienbare Modelle gibt es eine ganze Menge. Auf meiner Seite: Smartphones bis 200 Euro habe ich einige zusammengestellt. Sie finden dort auch Testberichte zu den verschiedenen Geräten. Was Sie außerdem bei der Auswahl beachten sollten, habe ich in diesen Beiträgen beschrieben: Welches Handy oder Smartphone soll ich kaufen? und Smartphone für Senioren.

Vorteil diese Variante:

  • alles in einem Gerät
  • mobil alles dabei
  • Gesamtinvestition am geringsten

Nachteil dieser Variante:

  • Bildschirm zu klein für häufiges E-Mail schrieben

2. Telefonieren und E-Mail mit einem Tablet

Auch in dieser Variante können Sie alles mit einem Gerät erledigen und zwar mit einem Tablet. Dazu benötigen Sie ein Tablet mit SIM-Karten Funktion. Das bedeutet, Sie stecken eine herkömmliche SIM-Karte in das Gerät und können es so auch als Telefon benutzen. Zum Telefonieren mit dem Tablet benötigen Sie einen entsprechenden Tarif mit Inklusiv-Minuten und einer entsprechenden Daten-Flatrate.

Meine Tarifempfehlungen für Smartphones gelten auch uneingeschränkt für Tablets: Mobilfunkverträge – Monatlich kündbar. Alle Verträge sind monatlich kündbar und Sie behalten Ihre Flexibilität. Der Vorteil der Tablet-Variante ist der größere Komfort beim E-Mail Schreiben und ggf. beim Surfen im Internet. Für Tablets empfehle ich eine Mindestgröße von 10 Zoll. Weitere Hinweise zum Thema Tablet finden Sie in diesem Artikel von mir: Tablets für Senioren. Gute Tablets gibt es mit ein wenig Suchen bereits unter 200 Euro.

Vorteil diese Variante:
  • alles in einem Gerät
  • einfacheres E-Mail-Schreiben und surfen
  • mobil alles dabei
  • Gesamtinvestition etwas höher
Nachteil dieser Variante:
  • Mobilität durch etwas größeres Gerät leicht eingeschränkt

Ihre Fragen - unsere Antworten - connect45plusDazu habe ich eine Frage

Klicken Sie auf FRAGE STELLEN – Das Frageformular öffnet sich und los geht’s!

Frage stellen

3. Telefonieren mit einem klassischen Handy und E-Mail mit einem Tablet

Bei dieser Variante kombinieren Sie ein klassisches Handy (kein Smartphone) mit einem Tablet. Dadurch können Sie entweder zu einem sehr günstigen, aktuellen klassischen Mobiltelefon greifen (20-40 Euro) oder sogar ein altes Gerät weiter benutzen. Dieses Gerät verwenden Sie ausschließlich zum Telefonieren. Ihre E-Mail-Korrespondenz erledigen Sie mit einem extra Tablet, dass Sie zusätzlich auch für andere Dinge, wie Surfen, Online-Banking, Fotoverwaltung, WhatsApp usw. benutzen können. Empfehlungen dazu entnehmen Sie bitte den Links unter Variante 2

Vorteil diese Variante:

  • Telefonieren mit einem kompakten Gerät
  • einfacheres E-Mail-Schreiben und surfen

Nachteil dieser Variante:

  • zwei Geräte
  • Gesamtinvestition am höchsten

Uwe MaternÜber den Autor
Uwe Matern ist Gründer der DIGITALES GmbH. Auf dem Portal connect45plus.de  gibt er jede Menge kostenfreie Tipps für digitale Einsteiger und beantwortet Fragen zum digitalen Alltag. Parallel ist er mit Digitales für Unternehmen als Digital-Berater für kleine und mittelständische Unternehmen aktiv. Seit Frühjahr 2017 betreibt er mit seiner Partnerin das neue Vermittlungsportal für Kunstkurse aller Art: FINDE DEINEN MALKURS.