Hörbücher oder Musik von CD in mp3 umwandeln und auf das Handy übertragen

Hörbücher onlineHörbücher und Handy – eine tolle Kombination

Hörbücher erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Wurden sie früher hauptsächlich über die heimische Stereoanlage oder über tragbare CD-Player angehört, sind sie nun auf unseren Smartphones und Handys immer dabei.

Neue Hörbücher und Musik erwerben Sie sicherlich schon im Handy-kompatiblen mp3-Format. Doch was ist mit Ihrer Hörbuch- und Musiksammlung, die bisher nur in CD-Form in Ihren Regalen lagert? Wäre es nicht großartig, diese Schätzchen immer bei sich zu haben und jederzeit und  überall anhören zu können?

In der nachfolgenden Anleitung erkläre ich Ihnen, wie Sie am Besten vorgehen und mit welchen kostenfreien Programmen Sie die einzelnen Schritte bewerkstelligen.

Die Beschreibung passt – egal ob es sich um Hörbücher oder Musik handelt. Technisch gesehen sind Hörbücher und Musik identisch.

Eine CD in mp3-Format umwandeln

Eine CD rippen (in mp3-Format umwandeln)

Um ein Hörbuch oder Musik von CD auf das Smartphone zu kopieren, muss die CD zunächst digitalisiert werden. Das bedeutet, die CD muss in ein Format umgewandelt werden, welches über Smartphones, Tablets und natürlich auch am Computer abgespielt werden kann. Man nennt das manchmal auch „rippen“. Also ein CD „rippen“ bedeutet, diese in mp3 umzuwandeln.

Das Format, welches dann erzeugt wird, sollte „mp3“ sein. Das wird von allen mobilen Geräten problemlos verstanden. Im Übrigen ist auch bereits digitalisierte Musik meist im mp3-Format vorhanden.

Zum Umwandeln von der CD in das mp3-Format benötigen Sie ein entsprechendes Programm auf Ihrem Computer und ein CD bzw. DVD-Laufwerk.

Diese Programme sind bei den verbreitetsten Betriebssystemen – Windows 10 und Mac OS von Apple – schon auf Ihrem Computer vorinstalliert. Windows-Nutzer nutzen am einfachsten den Windows-Mediaplayer und für Apple-User erledigt das iTunes (iTunes funktioniert auch ganz prima auf Windows-PCs).

Den Windows-Mediaplayer können Sie hier herunterladen, iTunes steht hier zum Download bereit.

mp3-Dateien organisieren und speichern

Wandeln Sie nun Ihre CD’s in MP3 um, mit iTunes, dem Windows-MediaPlayer oder einem CD-Ripper-Programm Ihrer Wahl. Ein kleine Auswahl weiterer kostenfreier Programme für diesen Zweck finden Sie hier.

Es ist empfehlenswert sich bei dieser Gelegenheit Gedanken über das mp3-Archiv zu machen. Legen Sie sich Ordner für Ihre Musik und Ihre Hörbücher an. Oft sind  auch Unterordner für Genre, Autoren, Künstler oder Albumtitel sinnvoll. Geben Sie den mp3-Dateien sprechende Namen. Beliebt ist zum Beispiel:

TrackNr – Autor – Titel.mp3 , abgelegt im Ordner mit dem Namen des Albums oder Hörbuchs.

Hörbücher und Musik auf das Handy übertragen

Nachdem Sie nun Ihre Musik- und/oder Hörbuchsammlung von CD in mp3-Dateien umgewandelt haben, geht es im nächsten Schritt darum, diese mp3-Dateien auf Ihr Handy zu laden.

Methoden zur Übertragung von mp3-Dateien auf das Smartphone

Ich stellen Ihnen hier 3 Varianten zur Übertragung von Hörbüchern und Musik auf Handys vor:

  1. mit USB-Kabel vom Computer auf das Smartphone
  2. per iTunes für Mac/Windows und iPhone-Benutzer
  3. per Google Play Music für Android-Handys

Hörbuch per Kabel vom Computer auf das Handy kopieren

Wählen Sie diese Methode, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihren PC und Ihr Handy per USB-Kabel zu verbinden und wenn Sie mit dem Windows-Explorer vertraut sind. Verbinden Sie Ihr Smartphone mit dem USB-Kabel. Es sollte danach unter Geräte/Laufwerke auf Ihrem PC sichtbar sein. Kopieren Sie dann die mp3-Dateien oder ganze Ordner Ihrer Hörbücher vom Computer auf das Smartphone.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass Sie selbst herausfinden müssen, wie die Dateien auf Ihrem Handy organisiert sind. Das kann teilweise aufwändig sein und ist vor allen Dingen von Hersteller zu Hersteller verschieden.

Musik und Hörbücher per iTunes synchronisieren

Für iPhone-Benutzer bietet sich die Verwaltung von Hörbüchern und Musik per iTunes an. iTunes ist auf jedem Mac-Computer vorinstalliert und kann auch auf Windows-PC’s kostenfrei genutzt werden.

Organisieren Sie zunächst auf dem Computer Ihre Sammlung. In iTunes nennt sich das Mediathek. Sie können beliebige Musikstücke von den Ordnern Ihrer Festplatte in iTunes laden. Dabei können Sie wählen, ob eine Kopie in iTunes erstellt wird oder die verschiedenen mp3-Dateien komplett durch iTunes verwaltet werden sollen.

Ich empfehle die mp3-Dateien auch immer separat auf der Festplatte zu speichern und für eine entsprechendes Backup zu sorgen. Ausserdem erhält man sich so die Flexibilität, auch mit andern Musikverwaltungsprogrammen zu arbeiten

Schließen Sie dann Ihr iPhone per USB-Kabel an den Mac oder PC an. iTunes führt Sie komfortabel durch  die verschiedenen Synchronisationseinstellungen. Sie können beispielsweise wählen, ob Sie Ihre gesamte Musik- und Hörbuchsammlung auf Ihr Handy kopieren oder nur bestimmte Interpreten, Genres, Playlisten oder Titel auf das Smartphone übertragen.

Hörbücher per Google Play Musik auf das Handy laden

Google Play MusikDie komfortabelste Methode zum Verwalten von Musik und Hörbüchern – gerade für Android-Smartphones – ist meiner Meinung nach: Google Play Musik. Einer der großen Vorteile ist, dass Sie das Programm auf jedem Gerät benutzen können, also völlig unabhängig davon, ob Sie Windows-, Mac, iPhone- oder Android-Handy-Nutzer sind.

Google Play Musik ist eine Cloud-Software und App für Android-Handys, die die Übertragung von Hörbüchern und Musik vom Computer auf das Handy sehr einfach möglich macht.

Achtung: Google Play Musik ist bis zur Anzahl von 50.000 hochgeladenen Titeln kostenfrei. Klicken Sie deshalb beim ersten Anmelden unbedingt auf „NEIN. DANKE“.

Die Synchronisation Ihre Mediathek zwischen den verschiedenen Geräten (Computer, Handy, et. ) erfolgt über das verwendete Google-Konto. Es ist deshalb notwendig, dass Sie sich auf Ihrem Computer mit dem gleichen Google-Konto bei Google Play Musik anmelden, dass Sie auch auf Ihrem Android-Smartphone nutzen.

Wie Sie in ein Google-Konto erstellen und einrichten, erfahren Sie hier.

mp3-Dateien in Google Play Musik hochladen

Google Play Muski Hörbuch hochladenNachdem Sie alle Grundeinstellungen in Google Play Musik gemacht haben, können Sie nun mit dem Erstellen Ihre Mediathek beginnen.

Rufen Sie https://play.google.com/music/ in Ihrem Browser auf Ihrem Computer auf. Das sollte mit allen gängigen Browsern funktionieren. Für den Chrome-Browser gibt es die Möglichkeit, den sogenannten Musik-Manager (von Google) zu benutzen. Diesen können Sie hier herunterladen und installieren. Mit diesem können Sie einfach mp3-Dateien eines gesamten Hörbuchs oder Musikalbums per Drag and Drop hochladen.

Um damit zu starten, klicken Sie einmal auf das Sandwich- oder Burger-Menü links oben und wählen Sie:

Musik hochladen

Der Musik-Manager öffnet sich. Ziehen Sie die mp3-Dateien auf die entsprechende Fläche oder wählen Sie die Dateien für den Upload über den Explorer/Finder aus.

Der Upload zu Google Play Musik startet. Die hochgeladenen Musikstücke und Hörbuchtitel werden danach automatisch mit Ihrem Android-Smartphone synchronisiert.

Starten Sie auf dem Handy die App Play Musik und Sie werden die neu hochgeladenen Titel unter „Letzte Aktivität“ sofort entdecken.


Uwe Matern
Über den Autor
Uwe Matern ist Gründer der DIGITALES GmbH. Auf dem Portal connect45plus.de  gibt er jede Menge kostenfreie Tipps für digitale Einsteiger und beantwortet Fragen zum digitalen Alltag. Parallel ist er mit Digitales für Unternehmen als Digital-Berater für kleine und mittelständische Unternehmen aktiv. Seit Frühjahr 2017 betreibt er mit seiner Frau, Petra Gieffers, das neue Vermittlungsportal für Kunstkurse aller Art: FINDE DEINEN MALKURS.