Online-Banking mit dem Tablet

Frage:

Welches Tablet bzw. Software ist am besten geeignet um alle anfallenden Arbeiten bzgl. Online-Banking am einfachsten zu erledigen? (Heinrich, 74)

Online-BankingAntwort:

vielen Dank für Ihre interessante Frage.

Um einfach und sicher das Online-Banking zu erledigen, benötigen Sie nicht viel. Nahezu alle Banken bieten heutzutage einen Online-Zugang über das Internet an. Das bedeutet, mit jedem gängigen Browser (Google Chrome, Firefox, Microsoft Edge oder Safari) können Sie Ihre Bankgeschäfte schnell erledigen. Ob Sie diesen Browser von Ihrem Tablet aus, vom Computer oder vom Smartphone benutzen, ist dabei fast egal.

Der Bildschirm sollte einfach groß genug sein, damit Sie das Banking gut bedienen können. Bei Tablets empfehle ich beispielsweise eine Größe von mindestens 10“. Falls der Browser noch nicht auf Ihrem Tablet sein sollte, können Sie Ihn über den Google Play Store: https://play.google.com/store/apps?hl=de (für Android Tablets) oder den App Storehttps://www.apple.com/de/ios/app-store/ (iPad) installieren.

Was sollte das Tablet können?

Nicht nur die Größe des Tablets ist zur komfortablen Bedienung des Online-Bankings wichtig. Sie sollten außerdem darauf achten, dass die Qualität des Bildschirms ausreichend ist (Auflösung HD oder besser), der Prozessor nicht zu langsam ist und das Tablet mit einem aktuellen System ausgestattet ist. Bei Apple-Geräten ist das bei allen Modellen der Fall. Bei Android-Tablets empfehle ich Ihnen, die verschiedenen Modelle in Ruhe zu vergleichen. Weitere ausführlichere Informationen zum Thema Tablet für Senioren finden Sie in diesem Beitrag.

Online-Banking – aber sicher!

Die Zugangsdaten zum Online-Banking erhalten Sie von Ihrer Bank, entweder automatisch oder auf Anfrage bei Ihrem Bankberater. Wichtig ist ausserdem, dass Sie gerade beim Online-Banking mit einem sicheren Passwort arbeiten, welches Sie auch von Zeit zu Zeit ändern sollten. Zur erweiterten Sicherheit sollten Sie, wenn angeboten, das sogenannte mTAN Verfahren nutzen. Das bedeutet, dass Sie zu jeder Transaktion einen Code auf Ihr Handy erhalten, mit dem Sie die jeweilige Aktion bei Ihrer Bank freigeben.

Stellen Sie, wenn möglich, sicher, dass die mTAN auf einem anderen Gerät (Ihrem Handy) empfangen wird als das Gerät mit dem Sie das Online-Banking durchführen (zum Beispiel Ihr Tablet). Damit ist sichergestellt, dass nur derjenige erfolgreich Transaktionen durchführen kann, der Zugriff auf beide Geräte hat.

Weitere Informationen dazu finden Sie auch in meinem Lexikon der digitalen Welt: https://digitales-fuer-einsteiger.de/Lexikon/online-banking/.

Falls Sie weitergehende Fragen zu diesem oder einem anderen Thema haben, benutzen Sie am besten mein Frageformular: Frage stellen.


Uwe MaternÜber den Autor
Uwe Matern ist Gründer der DIGITALES GmbH. Auf dem Portal DIGITALES für EINSTEIGER  gibt er jede Menge kostenfreie Tipps für digitale Einsteiger und beantwortet Fragen zum digitalen Alltag. Parallel ist er mit DIGITALES für UNTERNEHMEN als Digital-Berater für kleine und mittelständische Unternehmen aktiv. Seit Frühjahr 2017 betreibt er mit seiner Frau, Petra Gieffers, die Plattform für Kunstkurse aller Art: FINDE DEINEN MALKURS.