Der Begriff „Notebook“ stammt aus dem Englischen und bedeutet „Notizbuch“. Synonym hierfür wird auch von einem „Laptop“ gesprochen. Dabei handelt es sich um Computer mit den Maßen eines größeren Buches, die bequem transportiert werden können und das Arbeiten unterwegs (zum Beispiel auf dem Schoß, auf englisch „lap“) ermöglichen. Notebooks können auch mit einem Akku betrieben werden, sodass die N‰he einer Steckdose für die Benutzung des Geräts nicht zwingend erforderlich ist.

Vor der Verwendung ist ein Notebook wie ein Buch aufzuklappen. Im Deckel befindet sich der Bildschirm, in das Unterteil sind eine Tastatur und ein Bedienfeld eingelassen, mit dem sich der Mauszeiger über den Bildschirm navigieren lässt. Auf www.notebookexperten.com erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Auf einem Notebook kann eine Vielzahl von Programmen installiert werden, beispielsweise zur Textverarbeitung, zum Betrachtung digitaler Bilder und Videos oder zum Spielen. Zudem ist es möglich, das Internet damit zu nutzen. Darüber hinaus lassen sich mit den meisten Geräten CDs und DVDs lesen und andere Datenträger anschließen. In ihrem Funktionsumfang sind diese mobilen Computer mit Standrechnern vergleichbar.

Ähnliche Einträge