Durch ein Netzwerk können verschiedene Computer miteinander kommunizieren. Ein Beispiel für ein sehr großes Netzwerk ist das Internet. Hier sind sehr viele Computer miteinander verbunden und können untereinander Daten austauschen.

Nützlich ist ein Netzwerk vor allem dann, wenn Daten, die auf einem Computer zur Verfügung stehen, zur Weiterverarbeitung auf einem anderen Computer benötigt werden. Anstatt umständlich einen Datenträger wie eine CD, eine Festplatte oder einen USB-Stick mit der Post zu schicken, können die benötigten Daten üblicherweise in Sekunden elektronisch durch das Netzwerk übertragen werden.

Ähnlich wie bei einem Telefongespräch erhält dabei jeder Computer eine Nummer (analog zur Telefonnummer), über die er eindeutig erreicht werden kann. Diese Nummer wird auch als IP-Adresse bezeichnet. So können z.B. im Netzwerk einer Firma alle Kollegen gleichzeitig mit verschiedenen Computern an den gleichen Daten arbeiten.

Durch Netzwerke, vor allem das Internet, rückt die ganze Welt immer mehr zusammen: Eine parallele digitale Welt ist entstanden, in der ständig und schnell Informationen ausgetauscht werden können.

Ein Netzwerk wird dabei über lange Distanzen üblicherweise mit Kabeln bzw. Glasfaserkabeln aufgebaut, durch die die Daten übermittelt werden. Für kürzere Distanzen steht seit einigen Jahren neben Kabeln auch die Möglichkeit zur Verfügung, Daten per Funk zwischen verschiedenen Computern zu übertragen. Diese Technik wird als WLAN (das W steht für wireless, also kabellos) oder Wifi bezeichnet.

Aber auch über Handy-Netze können Daten übermittelt und somit ein Netzwerk aufgebaut werden. Dies ermöglicht es Nutzern von Mobiltelefonen z.B. innerhalb Deutschlands, das Internet ständig überall dort zu nutzen, wo man auch telefonieren könnte.

(Stand: August 2014)

Ähnliche Einträge