Download bedeutet in der Computersprache das Herunterladen und Abspeichern von Dateien und Dokumenten.

Im Unterschied zum Download (Herunterladen) werden beim Streaming die empfangenen Daten sofort verwendet und nicht gespeichert. Die Daten werden in beiden Fällen vom Anbieter über ein Netzwerk (Intranet, Internet) an den Computer des Nutzers übertragen. Das geschieht durch das Aufrufen eines Links (Pfadangabe) oder einer URL. Entweder wird der Inhalt der Datei im Browser angezeigt oder sie wird mit einem geeigneten Programm geöffnet oder ausgeführt.

Beim Upload (Hochladen) werden Dateien vom Computer des Nutzers zum Anbieter übertragen. Dafür stellt der Computer (Server) des Anbieters mit Einverständnis des Computer des Nutzers (Client) eine Verbindung her. Für beide Formen der Datenübertragung wird entweder das HTTP- oder das FTP-Protokoll verwendet.

Ein Übertragungs-Protokoll legt die Reihenfolge, den Zeitpunkt und den Vorgang der Datenübertragung fest. Bei der Datenübertragung über FTP wird eine Verifizierung (Anmeldung) verlangt, um einen unberechtigten Zugriff zu verhindern. Die Schnelligkeit und Menge der Datenübertragung hängt von der Bandbreite und der zugelassenen Geschwindigkeit des Servers ab.

Ähnliche Einträge