Pinterest (Kofferwort aus: to pin und interest) ist der Name einer App und Software für mobile Endgeräte und PCs. Sie greift die Idee der Pinnwand auf. Wie in Schulen, Universitäten oder Unternehmen lassen sich mit Pinterest Informationen veröffentlichen. Jeder Nutzer kann sich sortiert nach Themengebieten eine eigene virtuelle Pinnwand einrichten. Es genügt ein Profil mit seiner E-Mail-Adresse, einem Nutzernamen und der Angabe der Themengebiete einzurichten, um interessante Informationen aus dem Internet mit anderen zu teilen oder von anderen zu erfahren. 

Dazu genügt es nach der Installation der Software, eine URL anzugeben oder durch den Klick auf einen Pinterest-Button Interesse zu zeigen. Die Pins lassen sich mit Kommentaren versehen und lokalisieren.

Der Service lässt sich nutzen, um anderen Tipps zu geben, sich an einem Ort zu verabreden oder die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Angebot zu lenken. Besonders populäre Pins werden außerdem öffentlich gelistet, sodass die Nutzer Trends oder angesagte Orte leichter erkennen können. Eine Schnittstelle zum Kurznachrichtendienst Twitter macht die Weiterverbreitung der Pins möglich.

Die Nutzerfreundlichkeit und die Twitter-Schnittstelle erklären die rasche Verbreitung der App. Derzeit nutzen 35 Millionen Menschen den Service, besonders Frauen. Die Fähigkeit Trends zu erkennen, macht Pinterest zunehmend für die Werbung interessant.

(Stand: August 2014)

Ähnliche Einträge