Phablet ist ein Kunstwort aus den englischen Wörtern „PHone-tABLET“. Es bezeichnet ein Smartphone-Tablet-Hybridgerät, das die Portabilität eines Smartphones mit der Funktionalität eines Tablets miteinander vereinen soll.

Ein Phablet ist größer als ein Smartphone, aber kleiner als ein Tablet. Diese funktionsreichen Geräte werden von einigen Herstellern gefertigt und mit einer Displaygröße von 5 bis 7 Zoll (ca. 12 bis 17 cm) auf den Markt gebracht.

Das gegenüber einem Smartphone größere Gehäuse ermöglicht den Herstellern eine höhere Flexibilität beim Einbau leistungsfähiger Hardware. Es ist mehr Platz für stärkere Prozessoren und internen Speicher. Durch den Einbau spezieller Vierkern-Prozessoren verbessern sich die Multimediaeigenschaften dieser Geräte und ermöglichen die gestochen scharfe Anzeige von Schrift und Grafik.

Phablets sind geeignet zum Ansehen von HD-Videos, zum Spielen, zum Lesen von E-Books, zum Surfen im Internet und zum Lesen und Bearbeiten von Dokumenten. Bedient werden die Geräte über einen berührungsempfindlichen Bildschirm oder mit einem Stift. Bedingt durch die Größe, verfügen Phablets über größere und damit leistungsfähigere Akkus.

Ein Phablet verfügt außerdem über eine gute Kamera mit großen Sensoren, die das Fotografieren selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglichen. Manche Geräte besitzen die Fähigkeit zum Multitasking, so dass auf dem Bildschirm gleichzeitig mehrere Apps in verschiedenen Fenstern geöffnet werden können. Ein Phablet kann außerdem über die Mobilfunknetzwerke zum Telefonieren verwendet werden. Auch ein WLAN-Anschluss ist in den meisten Geräten enthalten.

Der Größenvorteil ist gleichzeitig der Nachteil dieses Gerätes. Ein Phablet ist schwerer und unhandlicher als ein Smartphone, passt in keine Hosentasche und das Telefonieren mit dem großen Gerät ist unpraktisch und sieht gewöhnungsbedürftig aus.

(Stand: Oktober 2014)

Ähnliche Einträge