PayPal (deutsch: Bezahlfreund) ist der Markenname eines Online-Bezahlsystems. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von eBay. PayPal kann zur Begleichung von kleinen und mittleren Beträgen im Rahmen vonOnline-Einkäufen und Verkäufen genutzt werden.

Des weiteren sind Transaktionen zwischen Konteninhabern oder auf Bankkonten möglich. Außerdem bietet PayPal Betreibern von Online-Shops Verbindungsmöglichkeiten an, damit Kunden ihre Einkäufe direkt über das Bezahlsystem bezahlen können. Der Käufer erteilt durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse am Ende des Bezahlvorganges ( Check-out) PayPal den Auftrag, den Betrag von seinem Konto abzubuchen und auf das Konto des Verkäufers zu überweisen.

PayPal bietet den Vertragspartnern einen Käuferschutz an, sodass die Möglichkeit besteht, Beträge treuhänderisch bis zum Eintreffen der Ware zu verwalten oder bei Nichtlieferung den Betrag zurückzubuchen.

Der Service wird laut Angaben des Unternehmens von weltweit 230 Millionen Mitgliedern aus 193 Nationen genutzt. PayPal ist der bekannteste einer Reihe von Online-Zahlungsdiensten. Zunehmend werden ähnliche Dienste auch von Kreditkartenanbietern zur Verfügung gestellt. Einfache Transaktionen im Rahmen eines Einkaufs sind in der Regel kostenlos. Für die Überweisung via PayPal von einem Konto zum anderen erhebt das Unternehmen eine Bearbeitungsgebühr.

(Stand: Juni 2014)

Ähnliche Einträge