Evernote ist ein Cloud-basierter Service zur Erstellung, Speicherung und Organisation von Notizen aller Art, die von verschiedenen Geräten wie zum Beispiel Computern, Tablets oder Smartphones stammen können.

Gleichgültig, ob es sich dabei um ein Textdokument, ein Video, ein Foto, eine Audiodatei oder eine ganze Webseite handelt, Evernote speichert alles, wenn man dort ein persönlichen Konto besitzt. Das Unternehmen mit dem Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien wurde 2007 gegründet und verzeichnet weltweit mehr als 100 Millionen Benutzer. In Deutschland wird Evernote (Evernote – deutsche Webseite) von 2 Millionen Menschen (Stand: 2014) benutzt.

Zur Erledigung der Aufgaben stellt Evernote dem Anwender im Fenster des Webbrowsers einen Editor zur Verfügung. Durch kleinere Zusatzprogramme (Plug-Ins) kann der Service auch aus E-Mail-Programmen heraus genutzt werden. Evernote bietet für einige Betriebssysteme weitere Anwendungs-Programme an. Für die unterschiedlichen mobilen Geräte und Betriebssysteme gibt es kostenlose Apps: Evernote für iOSEvernote für Android.

Die gespeicherten Objekte lassen sich chronologisch oder nach anderen Kriterien sortieren und über eine Suchfunktion wieder auffinden. Eine Texterkennungssoftware erkennt Text von gescannten oder fotografierten Objekten und teilweise auch Handschriften. Visitenkarten können einfach gescannt und den eigenen Kontakten zugeordnet werden. Des Weiteren besitzt Evernote eine Erinnerungsfunktion, mit der man sich an eine Notiz an einem festgelegten Datum erinnern lassen kann.

Für Privatpersonen ist Evernote in der Basis-Version kostenlos. Ein Benutzer darf dafür maximal 60 MB pro Monat hochladen, wobei eine Notiz höchstens 25 MB groß sein darf. Die erweiterte Premium-Version kostet zurzeit 5 Euro pro Monat oder 45 Euro pro Jahr, eine Business-Version mit Teamwork-Funktionen ist für 10 Euro pro Monat verfügbar.

(Stand: September 2014)

Ähnliche Einträge