Google Chrome ist der Name eines von Google entwickelten Webbrowsers, der als Open Source Software einschließlich seines Quellcodes im Web frei verfügbar ist.

Der Browser entstand 2008 im Rahmen des Chromium OS-Projekts, einem auf Linux basierendem Betriebssystem, das den Umgang mit dem Computer und Internet stark vereinfachen soll. Beide Projekte werden bis heute von der Chromium.org weiterentwickelt. Der Name stammt vom Element Chrom, einem silbern glänzenden Metall, das für die Veredlung von Oberflächen verwendet wird.

Ähnlich wie andere Browser, kann Chrome die Webseiten auf verschiedenen Tabs (dt. ? Registerkarte) darstellen. Die besondere Stärke des Browsers ist seine Geschwindigkeit. Durch die Funktion AutoFill lassen sich Online-Formulare mit nur einem Mausklick ausfüllen. Chrome kann von seinem Benutzer außerdem recht einfach an seine individuellen Wünsche und Anforderungen angepasst werden. Natürlich ist der Browser optimal auf die Zusammenarbeit mit anderen Google-Programmen wie zum Beispiel Google Now, Google Mail etc. optimiert.

Chrome kann kostenlos auf der Webseite von Chromium.org heruntergeladen und installiert werden. Der Browser ist mit einer deutschsprachigen Oberfläche für die Betriebssysteme Windows (ab Windows XP), Mac OS (ab 10.6), Linux, iOS (ab 7.0) und Android (ab 4.0) erhältlich. Laut statista.de ist Chrome mit 26,27% der nach Firefox (41,7%) in Deutschland am häufigsten verwendete Webbrowser. Auf den Plätzen folgen der Internet Explorer (15,94%) und Apples Safari mit 10,22 Prozent.

Browser Chrome Abbildung

Ähnliche Einträge